Projekte & Restaurationen

Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit 1992

Anschließend sehen Sie die Fotoserie der Erneuerung der Zylinderkopfdichtung beim Chrysler/Dodge/Plymouth V6 3.0 (Engine 6G72).

Sämtliche Schläuche, sowie Luftfilterkasten und Lichtmaschine müssen entfernt werden.
Anschließend kann man mit der Demonate der oberen und unteren Ansaugbrücke (Intake Manifold) beginnen.

Noch bevor die Zylinderköpfe entfernt werden, muss der Flachriemen und die Motorhalterung abgebaut werden. Hierfür muss der Motor auf der Ölwanne aufgebockt werden.

Anschließend kann man beginnen den Zahnriemen zu demontieren - vorher ist es ratsam den Zahnriemen auf die Markierungspunkte einzustellen.

Beim Entfernen der Ansaugbrücke und Zylinderköpfe kommt natürlich etwas Kühlwasser entgegen, also nicht erschrecken.

Die Köpfe wurden gereinigt und geplant, entgratet und anschließend alles in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut. Die Anzugsdrehmomente müssen peinlichst genau eingehalten werden und nach ca. 1.000 km sollte man die Ventildeckel nochmals demontieren und die Zylinderköpfe mit richtigem Drehmoment nachziehen um eine 100%ige Dichtheit zu gewährleisten.

Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit Zylinderkopfdichtung Dodge Spirit